Meyer's Wiesen

e.K.

Walnusskerne

Sortiment

  • Farbe A

    Helle Kerne - der Toleranzbereich in Bezug auf das Gewicht erlaubt, dass max. 15% der Kerne dunkler sind als [A], von denen wiederum max. 1% dunkler als [B] sein dürfen.

  • Farbe B

    Light amber (hell bernsteinfarbig) - der Toleranzbereich in Bezug auf das Gewicht erlaubt, dass max. 15% der Kerne dunkler sind als [B], von denen wiederum max. 1% dunkler als [C] sein dürfen.

  • Farbe C

    Amber (bernsteinfarbig)- der Toleranzbereich in Bezug auf das Gewicht erlaubt, dass max. 10% der Kerne dunkler als diese sein dürfen.

Artikel-Nr

  • Artikel-Nr.: 100012

    Helle und hellbraune halbe Kerne [90% + 10% angebrochen] (A+B)

  • Artikel-Nr.: 100013

    Helle und hellbraune Kerne Viertel, Achtel und Bruchstücke ab 3 mm aufwärts (A+B)

  • Artikel-Nr.: 100018

    Braune (Amber) Kerne Viertel, Achtel und Bruchstücke ab 3mm aufwärts (A+B)

  • Artikel-Nr.: 100020

    Walnussmehl entölt (Presskuchen)

    Walnussmehl

    Entöltes Walnussmehl entsteht bei der Walnussölpressung. Der entölte Presskuchen der bierbei übrig bleibt wird zu feinem Mehl vermahlen. Nicht zu verwechseln mit gemahlenen Walnüssen, die enthalten weiterhin ihr natureigenes Walnussöl.

    Walnussmehl ist sehr gut zum Backen geeignet, beispielsweise Brot, oder deftigen Mürbeteig für Quiche.
    Da den Nussmehlen die Bindung fehlt, empfehlen wir ein wenig Guarkernmehl hinzuzufügen.

    Die Nussmehle werden mit dem sog. Stempelpressverfahren hergestellt. Der große Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass nach dem Zerkleinern der Ölfrucht die Erwärmung unabhängig vom Pressvorgang erfolgt und die Temperatur ganz individuell für jede Ölfrucht abgestimmt werden kann. Dadurch wird das Fett leichter von der Frucht gelöst und der Wasseranteil entzogen. Um die wertvollen natürlichen Bestandteile wie Fettsäure und Vitamine zu erhalten, wird der Rohstoff nach dem Erwärmen durch die Stempelpresse dosiert ausgepresst: dadurch werden alle Fettsäuren und Vitamine im Öl schonend erhalten.

  • Artikel-Nr.: 100021

    Walnussöl (Kaltgepresst)

    Walnussöl

Verpackung:

  • Egalisierte 10 kg Kartons, lose, ausgelegt mit luftdurchlässigem Papier
  • Gestapelt auf Europaletten (480 kg/Palette)
  • Ab März jeden Jahres in Vakuumverpackung (2x5) kg Beutel aus entweder transparenter oder Aluminium Folie nach DIN 9001
  • Vakuumverpackung 0.5 kg, 1 kg, 5 kg transparenter Beutel
Vakuumverpackung
Vakuumverpackung
Vakuumverpackung

  • Halbe Walnusskerne 1000g und 500g in Vakuum Halbe und Bruch
Vakuumverpackung
Vakuumverpackung

  • Walnusskerne lose im Karton: 10 x 1 kg, 2 x 5 kg oder 10 kg; Walnusskerne vakuumiert: 20 x 0,5 kg, 10 x 1 kg und 2 x 5 kg
Vakuumverpackung
Vakuumverpackung

Verarbeitung

  • Unsere Mitarbeiter bringen täglich die frisch geschlagenen Walnusskerne in unser Lager.
  • Hier findet bereits die erste Qualitätsprüfung durch unsere geschulten Fachkräfte statt. Unter anderem werden dabei die Farbgebung und der Feuchtigkeitsgehalt sorgfältig überprüft.
  • Anschließend werden die Walnusskerne fachgerecht gelagert. Nach der Trocknungszeit wird eine zweite Qualitätsprüfung vorgenommen.
  • Die einzelnen Arbeitsschritte stellen sich wie folgt dar:
    • Sortierung der Kerne maschinell nach Größe anschließend Nachreinigung per Hand.
    • Abblasen von Fremdkörpern, Absieben von Pulver, Kontrolle mit Metalldetektor.
    • Während dieser Arbeitschritte wird regelmäßig eine Stichprobe gezogen, die für die Analyse des Aflatoxingehaltes benötigt wird.
    • Bei jeder Lieferung wird ein Rückstellmuster in unserem Unternehmen bis zur Ablauf der Mindesthaltbarkeit aufbewahrt.

Lagerung

  • Walnüsse sollten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort gelagert werden, damit sie ihren Geschmack und ihren Nährstoffgehalt behalten. Durch die dicke Schale geschützt, sind sie bis zu zwölf Monaten ohne Qualitätsverlust haltbar.